Moskauer Straßenbewässerung

Für Fremde erscheint es ziemlich kurios. Wenn es in Moskau hochsommerlich wird und das Thermometer auf 30 Grad und mehr steigt, sieht man allerorts Kleinlaster und Traktoren herumfahren, die Wasser auf die Straßen spritzen. Das hat dann zur Folge, dass es selbst bei trockenem Wetter recht schwül werden kann. Der eigentliche Zweck ist es, den Asphalt zu kühlen, um Hitzeschäden zu vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.